SCHNUPPERWORKSHOP SCHWERTARBEIT

Die persönlichkeitsfördernde Arbeit mit dem Schwert ist direkt und wirkungsvoll, da sich unsere innere Haltung im Umgang mit dem Schwert widerspiegelt. Umgekehrt ist das Schwert ein gutes Werkzeug, an dieser Haltung etwas zu ändern bzw. entsprechende Bewusstseinsprozesse in Gang zu setzen.

Basis ist die universelle Lebensenergie Ki, die uns in der Gegenwart kraftvoll und fühlend da sein lässt. Das bewahrt vor der Überbetonung des rationalen Denkens; das Handeln kann schlicht und direkt dem Unterbauch (Hara) entspringen.

Je nach individueller Ausrichtung geht es bei der Schwertarbeit meist um solche Themen: in der eigenen Mitte verankern, sicher und aufgeschlossen in Kontakt gehen, den eigenen Raum nehmen, Grenzen setzen, Grenzen überwinden, stimmig mit der Lebensenergie umgehen, die (Selbst-) Wahrnehmung verfeinern, der Intuition folgen, die eigene Wahrheit in die Welt bringen, fühlen, sich zumuten, berühren, Führung und Hingabe, stimmige Entscheidungen treffen …

Ist das was für Sie? Erfahren Sie es selbst. Und gerne weitersagen …

Ablauf:

_ Eingangsrunde
_ Die eigene Hara-Kraft entdecken und staunen
_ Das Samurai-Schwert (Übungsschwert) führen
_ Erkenntnisse für den Alltag gewinnen und Entscheidungen treffen
_ Austausch und Klärung von Fragen

Termin: 2. Juli 2022, 14 bis ca. 16 Uhr, in Winterthur. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Übungsschwerter werden gestellt. Max. 10 Teilnehmer. Nur mit Anmeldung.

Preis: 50 Fr.